Letztes Feedback

Meta





 

Über

Ich verrate nicht viel über mich, weil ich anonym bleiben will (wirkt cooler ). Aber so viel verrate ich: Ich bin weiblich, unter 30 Jahre alt, wohne in einer Stadt in Deutschland und habe dunkle Haare. Ich weiß das das sehr verallgemeinernd ist und bestimmt auf jeden fünften Bundesbürger zutrifft, aber egal. Danke das ihr auf meinen Blog gestoßen seit!

Alter: 3
aus: 18107 Unbekannt
 
Schule: unbekannte Schule in Unbekannt
Universität: keine Uni in Unbekannt


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
Ich bin doch noch jung...

Wenn ich mal groß bin...:
naja groß bin ich auch schon...

In der Woche...:
gehe ich zur Schule...

Ich wünsche mir...:
Weltfrieden.

Ich glaube...:
das alles was auf der Welt passiert einen Grund hat.

Ich liebe...:
vieles...

Man erkennt mich an...:
Meiner ausgeflippten Art...

Ich grüße...:
alle meine Freunde und meine Famille...



Werbung




Blog

Die nervigsten Nachbarn und was man gegen sie tun kann..

Hey, Ich fahre gleich ins Phantasialand und freue mich wie ein Schnitzel. Natürlich werde ich euch heute Abend oder Morgen früh von dem Besuch Bericht erstatten :P. Aber erst mal was anderes: Jeder kennt sie, Jeder hasst sie. Die nervigen Nachbarn. Sie bereiten ständig Probleme, stören einen gemütlichen Fernsehabend oder rauben einen Nachts den Schlaf. Hier habe ich die drei nervigsten Nachbartypen aufgelistet und außerdem auch Tipps, wie man sie loswird. Viel Spass beim Lesen! (Dieser Eintrag soll niemandeh beleidigen und sollte nicht ernst genommen werden!!!) Typ 1, der Partymacher: Erkennungsmerkmale: Treten oft im Rudel auf, sind meist Studenten und haben fast immer eine Flasche Bier oder Vodka in der Hand. Das Problem: Man will nach einem langen Arbeitstag eine schöne DVD anschauen und legt sich gemütlich auf die Couch. Doch dann hört man plötzlich über einen laute Musik und lärmendes Getrampel. Das schlimmste ist aber wenn man am nächsten Morgen lauter betrunkene Studenten und Bierflaschen im Hausflur liegen hat. Wie man ihn loswird : Entwender die Polizei rufen oder mitfeiern (letzteres ist empfehlenswerter, weil man sonst wie Typ drei rüberkommt.) Typ 2, die Grossfamilie: Erkennungsmerkmale: Familie mit mehr als vier Kindern, können meist nichts dafür das sie so nerven und haben oft noch einen Hund. Das Problem: Sie sind sehr laut, machen sehr viel Dreck und sind so gut wie überall. Wie man sie loswird: Viel kann man nicht machen, aber man kann den gestressten Eltern für einen Tag die Kinder abnehmen und die kleinen dabei so doll auspowern das sie abends brav schlafen gehen. Typ 3, die Meckerer: Erkennungsmerkmale: Der nervigste Typ Nachbar, meist ältere Person und weiblich und weiß aus irgendeinen Grund über alles bescheid was im Haus so vor sich geht. Das Problem: Meckern bei jeder Kleinigkeit und rufen alle zwei Tage die Polizei. Wie man sie loswird: Man sollte sich mit anderen genervten Nachbarn zusammenschließen und sie solange nerven, bis sie nach Kanada ziehen (armes Kanada!). So, das war meine Liste, schreibt mir doch einfach mal ins Gästebuch, welcher Nachbartyp ihr seid und mit welchen ihr euch rumschlagen müss LG, Meggi :*

23.4.14 11:37, kommentieren

Werbung


Was man alles gegen Langeweile tun kann....

Hey, Ich weiss dass ich eben erst meinen ersten Eintrag verfasst habe, aber es hat mir so viel Spass gemacht das ich gleich meinen nächsten mache. Also, jeder kennt doch dieses Gefühl : Man sitzt allein Zuhause und man weiss nicht was man machen soll. Gegen dieses Gefühl habe ich zwei Listen mit Dingen erstellt, die man dagegen machen kann. Die erste Liste ist voll mit ernstgemeinten Vorschlägen, die auch wirklich helfen. Die zweite Liste ist nur ein Spass und sollte auf keinen Fall ernst genommen werden . Aber wenn ihr wollt könnt ihr sie gerne mal ausprobieren . P.S. Für eventuelle Schäden nach dem Ausprobieren übernehme ich keine Haftung! Dinge die man gegen Langeweile tun kann: 1) Meinen Blog lesen 2) Auf GuteFrage.Net gehen und schauen, welche Fragen man beantworten. kann. 3) Einen kurzen Spaziergang machen. 4) Die Oma anrufen und sich peinliche Geschichten über seine Eltern erzählen lassen :D 5) Einen DVD-Marathon machen. 6) Musik anmachen und wild drauf los tanzen. 7) Ein Buch lesen. 8) Ein Nickerchen machen. 9) Telefonstreiche machen. 10) Aufräumen. 11) Einen Kuchen backen (Rezepte findet man im Internet). 12) Ein Gedicht schreiben (zb. eins über seine Langeweile) 13) Aus Bildern aus alten Zeitschriften eine Collage basteln. So. jetzt kommen die nicht ganz ernst gemeinten Tipps^^: 1) Den Kopf gegen die Wand hauen. ^^ 2) Sich bei DSDS anmelden. 3) Mit Kopfhörern auf die Straße stellen und einfach lostanzen (Wenn ihr das macht: Schickt mir ein Video!!!!) 4) Hausaufgaben machen (Bloss nicht machen, ist sehr gefährlich!!!!). 5) Mit einer Bananenschale an die Information eines Supermarktes gehen und behaupten, das sie beim Kauf leer war und sein Geld zurück verlangen (Davon will ich auch ein Video). 6) Mitten auf der Strasse einen Fremden einen Heiratsantrag machen :D. 7) Auf den Balkon stellen und richtig laut schreien :"Kai, ich liebe dich!" LG, Meggi :*

22.4.14 21:44, kommentieren